Laden...

Holzbeizen

  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

Artikel 1-11 von 19

In absteigender Reihenfolge
Seite
  • 8,04 € | Geb.
  • 2,50 € | Geb.
  • 8,79 € | Geb.

Artikel 1-11 von 19

In absteigender Reihenfolge
Seite

Holzbeizen – für schickes, naturnahes Holzdesign

Wer Möbel, Paneele, Fußböden oder auch Zäune, Balkongeländer oder Palisaden aus Holz besitzt, möchte diese auch möglichst wirksam präsentieren. Damit Holz seine Maserung und Farbe so richtig schick zur Geltung bringen kann, gibt es Holzbeizen. Holzbeizen werden eingesetzt, um Bauteile und Möbelstücke aus Holz porentief und intensiv zu färben, dabei aber möglichst die Holzmaserung zu erhalten. Das Geheimnis der Holzbeizen liegt darin, dass sie zwar die Fasern einfärben, die Struktur des Holzes jedoch nicht „zukleistern“. Da sie dem Holz keine Pflege oder gar Schutz zukommen lassen, werden sie in der Regel in Kombination mit anschließendem Überlackieren oder Lasieren verwendet. Wir halten Holzbeizen von Markenherstellern in großer Auswahl für Heim- und Handwerker bereit.

Was sind Holzbeizen?

Unter Holzbeizen versteht man Baustoffe, die aus optischen Gründen auf Holzmöbel und alle Arten von Bauteilen aus Holz aufgebracht werden. Sie sind in farbloser Form sowie in zahlreichen verschiedenen Farbtönen erhältlich. Dabei gilt: chemische Beizen sorgen für eine besonders gute Betonung der Holzmaserung, während Holzbeizen mit Farbstoffen oder Pigmenten die Maserung ein wenig verdecken. Holzbeizen haben jedoch keine pflegende oder schützende Wirkung. Deshalb handelt es sich beim Holzbeizen um eine Vorbehandlung, die eine weitere Behandlung durch Lackierung oder Lasieren erfordert, um das Holz möglichst widerstandsfähig zu machen.

Wie funktioniert das Holzbeizen?

Das Beizen ist gewissermaßen eine Vorbehandlung beim Auffrischen und Behandeln von Holz. Die Beize dringt tief ins Holz ein und bringt dadurch die Maserung und Farbe des Holzes besonders gut zum Vorschein. Vorher sollte das Holz jedoch gut abgeschliffen werden. Um es besonders aufnahmefähig für Holzbeizen zu machen, kann man es vor dem letzten feinen Abschliff auch noch mit Hilfe eines Schwammes wässern, dann quellen die Fasern auf. Vor dem Auftragen der Beize ist es wichtig, jeglichen Staub zu entfernen. Die in Pulverform oder als Flüssigkeit erhältlichen Holzbeizen werden dann mit Wasser angerührt und mit einem Schwamm oder Lappen aufgebracht. Pinsel sind nur bedingt geeignet, weil sie meist Metallteile enthalten und das Metall chemisch mit der Beize reagiert. Beim Auftragen von Holzbeizen ist gleichmäßiges Arbeiten wichtig, damit keine unschönen Flecken entstehen. Nach dem Trocknen ist meist ein weiterer Abschliff nötig, weil sich beim Beizen die Fasern des Holzes aufstellen. Vor dem Anstrich der kompletten Holzfläche mit der Beize empfiehlt es sich, die farbliche Wirkung an einer kleinen, unauffälligen Stelle zu testen.

Wie behandelt man gebeiztes Holz?

Gebeiztes Holz wird nach dem Holzbeizen abgeschliffen und kann dann mit Holzlack oder Holzlasur oder auch Farben weiter behandelt werden. Wichtig ist, mit der Weiterbehandlung zu warten, bis die Beize völlig getrocknet ist. Beize und Lack oder Lasur wirken sehr unterschiedlich: Holzbeizen dringen tief ins Holz ein und werden ausschließlich aus optischen Gründen eingesetzt, Holzlacke oder Lasuren hingegen dringen kaum oder gar nicht ein und sorgen für eine schützende Oberflächenbeschichtung auf dem Holz.

Holzbeizen von starken Marken. Unser Shop macht's möglich!

Holzbeizen sind Spezialprodukte, für die man auf Spezialhersteller setzen sollte. Genau diese spezialisierten Anbieter haben wir für Sie im Angebot: Die Marken Remmers, Clou und Osmo sorgen dafür, dass für jede Art von Holz und Holzelement im Innen- und Außenbereich die perfekt geeignete Holzbeize zu finden ist. Unser Sortiment umfasst Pulverbeizen ebenso wie flüssige Varianten. Nicht zu verwechseln sind unsere Holzbeizen übrigens mit Abbeizern: Abbeizer dienen dazu, Beschichtungen wie z. B. alte Lackierungen auf dem Holz anzulösen, um sie zu entfernen.