Laden...

Protektor Putz- & WDVS Profile

  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

Artikel 1-11 von 420

In absteigender Reihenfolge
  • 415,31 € | Bnd.
  • 430,78 € | Bnd.
  • 292,92 € | Bnd.
  • 303,09 € | Bnd.
  • 317,02 € | Bnd.
  • 358,25 € | Bnd.
  • 3,71 € | Lfdm
    232,05 € | Bnd.
  • 2,83 € | Lfdm
    177,01 € | Bnd.
  • 2,65 € | Lfdm
    165,86 € | Bnd.
  • 148,01 € | Bnd.
  • 148,01 € | Bnd.

Artikel 1-11 von 420

In absteigender Reihenfolge

Putzprofile – Unterbau für gelungenes Verputzen

Putzprofile zählen zu den Bauteilen, die man im fertigen Zustand nicht mehr sieht – die aber unverzichtbar für die Haltbarkeit und exaktes Arbeiten beim Putzen sind. Ob es um Außen- oder Innenputz geht: An neuralgischen Punkten wie Kanten, Laibungen und Sockeln sorgen Profile für sauberes Arbeiten und ein überzeugendes Putzergebnis. Eine der wichtigsten Marken im Bereich Putzprofile ist Protektor. Protektor-Putzprofile sind in mehreren Hundert Ausführungen für alle denkbaren Einsatzfelder und Abmessungen auf dem Markt. Wir haben ein passendes Sortiment an hochwertigen Profilen von Protektor für Sie zusammengestellt, in dem Sie garantiert für Ihren Einsatzzweck im Hausbau oder bei Renovierungen die passenden Profile zum Verputzen finden.

Was sind Putzprofile?

Putzprofile sind gelochte Schienen aus Metall oder Kunststoff, die vor dem Verputzen an den Randbereichen von Putzflächen angebracht werden. Bevor es solche Profile gab, die auch als "Schnellputzprofile" bezeichnet werden, wurden an Kanten, Sockeln oder Laibungen sogenannte Mörtelbänder angebracht. Diese waren deutlich aufwendiger zu errichten und erforderten mehr Finesse und Fachwissen. Mit Schnellputzprofilen ist es heute selbst für Laien oft kein Problem, eine Fläche auf ansprechende und hochwertige Weise zu verputzen.

Wozu dienen Putzprofile?

Putzprofile werden verwendet für das saubere Verputzen von Innenwänden und Fassaden sowie anderen Außenwänden, beispielsweise in Kellerzugängen. Sie sorgen dafür, dass beim Verputzen ein klarer Abschluss entsteht und sich am Ende ein sauberes Bild mit korrekten Kanten ergibt. Sie werden jedoch nicht nur aus optischen Gründen eingesetzt: Putzprofile sind auch wichtig, um beim Verputzen eine hohe Stabilität des Putzes zu erreichen und präzise und materialsparend arbeiten zu können.

Putz- und WDVS-Profile von Protektor

Protektor gehört zu den führenden Herstellern moderner Profile. Protektor-Putzprofile finden Sie deshalb in unserem Baustoffshop in riesiger Auswahl – passend zu den oft sehr individuellen Bedürfnissen beim Verputzen. Von WDVS-Putzprofilen als Abschlussprofile für den Dämmputz über Profile für den Trockenbau zum Verputzen von Innenwänden und Bewegungsfugenprofile bis hin zu Anfangsleisten für mechanisch befestigte Wärmedämmung reicht unser Sortiment an Protektor-Profilen und passendem Zubehör. Bei der Auswahl empfiehlt es sich, genau hinzuschauen. Denn es gibt beispielsweise für den Trockenbau neben klassischen Abschlussprofilen zum Anbringen an Kanten auch Anschlussprofile, die wichtig sind, wenn es um einseitig angespachtelte Abschlüsse bei gleitenden Decken- oder Wandanschlüssen geht.

Wie wähle ich das richtige Profil aus?

Um aus der riesigen Auswahl an Profilen fürs Verputzen die zum eigenen Zweck optimal passenden Produkte herauszufiltern, ist ein schrittweises Vorgehen empfehlenswert. Im ersten Schritt geht es um die Frage: Wird ein Putzprofil für das Verputzen von Innen- oder von Außenflächen benötigt? Und wenn es um Außenputz geht: Ist ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) bei der Wahl der Putzprofile zu berücksichtigen? Denn WDVS-Profile sind auf besondere Weise gestaltet. Die nächste Frage dreht sich um den konkreten Anwendungsbereich für die Profil: Sollen sie an Wandabschlüssen, Kanten, Sockeln, Dehnungs- oder Bewegungsfugen oder an den Laibungen von Türen oder Fenstern zum Einsatz kommen? Im dritten Schritt schließlich geht es darum, welche Putzschichtstärke geplant ist – um das passende Putzprofil auszuwählen. Wer alle drei Schritte geht, kann den Bedarf an Putzprofilen konkret benennen – und sich dann unter den verschiedenen Marken wie beispielsweise Protektor-Profile entscheiden.

So erfolgt die Anbringung von Schnellputzprofilen

Die Befestigung von Putzprofilen erfolgt mit Hilfe von speziellem Putzmörtel oder Ansetzmörtel. Die Profile werden also nicht verschraubt oder festgenagelt, sondern verklebt. Damit sie halten, bestehen Putzprofile in der Regel aus leichtgewichtigem, aber stabilem Material – wie beispielsweise verzinktem Stahlblech, Edelstahl oder Aluminium. Es sind auch Profile aus PVC erhältlich. Das Profil-Material spielt bei der Wahl des Putzmörtels eine entscheidende Rolle, denn nicht jeder Mörtel ist für jedes Profilmaterial konzipiert. WDVS-Profile werden übrigens an den gleichen Stellen angebracht wie Profile für den Außenputz ohne spezielle Fassadendämmung – also beispielsweise an Kanten, Tür- und Fenster-Laibungen, Sockeln und Übergängen. Die Besonderheit beim Anbringen der WDVS-Profile ist jedoch, dass diese oft zusätzlich über ein Gewebe verfügen, um die Putzoberfläche rissfrei verputzen zu können.

Protektor-Putzprofile und weitere Putztechnik in Markenqualität

Protektor ist die Marke, die Maßstäbe im Bereich der Putzprofile setzt. Speziell WDVS-Putzprofile hält der Markenhersteller in riesiger Bandbreite bereit. Zudem finden Sie in unserem Shop sämtliches Zubehör, das zum professionellen Einsatz der Protektor-Putzprofile benötigt wird. Dazu zählen beispielsweise Putze aller Art – sowohl Ansetzmörtel wie auch Hand-, Maschinen- und Rollputze. Auch zahlreiche Spezialputze wie Dispersions-Scheibenputz oder Schlitzputz halten wir für Sie bereit.