Dachbahnen

Dachbahnen
  • Anlieferung maximal €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

Artikel 1-11 von 180

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-11 von 180

In absteigender Reihenfolge

Dachbahnen zur Abdichtung und zum Schutz der Dämmung

Mit Dachbahnen lassen sich Flachdächer und leicht geneigte Dächer abdichten. Sie können außerdem als zusätzlicher Schutz für die Dämmung und das gesamte Gebäude unter den Dachziegeln verlegt werden. Diese Dach- und Unterspannbahnen sind in unserem Onlineshop in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Auch das Zubehör, das Sie zum Verlegen benötigen, können Sie bei uns bestellen. 

Dachbahnen in verschiedenen Ausführungen

Für ihre Dachbahnen verwenden die Hersteller unterschiedliche Materialien. Die meisten bestehen jedoch aus Bitumen oder einem Kunststoff. Beide Varianten zeichnen sich durch eine hohe Elastizität aus und lassen sich daher entsprechend gut verlegen. Auch im Hinblick auf die Witterungsbeständigkeit und wechselnde Temperaturen verfügen beide über sehr gute Eigenschaften. Widerstandsfähiger gegenüber mechanischen Belastungen sind jedoch Kunststoffbahnen. Wird das Dach hin und wieder begangen, sind Dachbahnen aus Kunststoff daher die bessere Wahl. 

Die traditionelle Variante – Bitumenbahnen

Bei Bitumenbahnen werden dem Material oft Kunststoffe beigemischt, um die Widerstandsfähigkeit und Lebensdauer der Schutzschicht zu verlängern. Sie sind sowohl als reine Bitumenbahnen als auch mit Einlagen oder Einstreuungen verfügbar. Speziell für begrünte und befahrbare Dachflächen sind außerdem Bitumenbahnen mit Einlagen aus Metall erhältlich. Bitumenbahnen werden auch als Dachpappe bezeichnet. Sie sind formstabil, elastisch, haltbar und unempfindlich gegenüber Chemikalien wie Säuren und Laugen. In der Ausführung als Elastomer-Bitumenbahn, die selbst bei Kälte biegsam bleibt, lässt sich diese Art Abdichtung auch im Winter anbringen. Bitumenbahnen werden meist verschweißt, damit keine Zwischenräume verbleiben, durch die Wasser dringen könnte. Eine Verklebung ist jedoch ebenfalls möglich. 

Kunststoffbahnen als Abdichtung für das Gebäudedach 

Als Ausgangsmaterial zur Herstellung von Kunststoffbahnen dienen thermoplastische Kunststoffe wie PVC oder ECB oder Elastomere wie EPDM oder CSM. Ihnen werden häufig Substanzen hinzugefügt, um den Bahnen zusätzliche Eigenschaften wie zum Beispiel eine höhere Biegsamkeit zu verleihen oder den Brandschutz zu verbessern. Wie die Bitumenbahnen besitzen Dachbahnen aus Kunststoff eine Trägereinlage. Sie besteht meist aus einem Glas- oder Kunststoffvlies oder einem Gittergelege. Kunststoffbahnen werden entweder lose verlegt oder geklebt und einlagig auf das Dach aufgebracht. Mit entsprechend sorgfältig ausgeführten Anschlüssen sind sie ein guter Schutz für die Dampfbremse und die verwendeten Dämmstoffe.