Laden...

Schleifmaschinen

  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

Artikel 1-11 von 601

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-11 von 601

In absteigender Reihenfolge

Schleifmaschinen – den richtigen Schliff setzen

Schleifen sorgt als letzter Arbeitsgang für den Feinschliff – oder als erster Arbeitsgang für das Abtragen verschlissener Oberflächen. So vielfältig wie die Einsatzfelder beim Schleifen sind auch die dafür nutzbaren Schleifmaschinen. Von Modellen für das Finishing beim Möbelbau über Geräte zum Entgraten bis hin zu Trennschleifern, die eher die Aufgaben einer Säge übernehmen, reicht die Bandbreite. Auch die Tätigkeiten erschöpfen sich nicht allein im Abschleifen: Denn viele Schleifgeräte können auch als Poliermaschinen zum Einsatz kommen – oder eben als Trenngeräte. Ob zum Abschleifen von Holz, Stein, Trockenbauwänden, Metall oder Beton: Wir haben die passenden Schleifmaschinen für Bauprofis und anspruchsvolle Heimwerker in unserem Sortiment.

Was ist eine Schleifmaschine?

Schleifmaschinen sind Werkzeuge für Fein- und Abschleifarbeiten, die in keiner gut sortierten Werkstatt fehlen dürfen. Sie sind in sehr unterschiedlichen Bauarten und Modellformen erhältlich. Gängig sind heute Schleifmaschinen mit einem Elektromotor als Antrieb, die entweder über einen Akku oder ein Stromkabel mit Energie versorgt werden. Die Schleifbewegungen bei den modernen Modellen reicht von Schwingung über Rotation bis hin zu Drehbewegungen, ähnlich der bei einem Bohrer.

Welche Arten von Schleifmaschinen gibt es?

Zum professionellen Abschleifen steht Heim- und Handwerkern eine Vielfalt an Schleifmaschinen-Typen zur Verfügung. Sämtliche Schleifgeräte können mit Stromkabel oder Akku gewählt werden – je nach benötigter Leistungsstärke und Flexibilität. Von Exzenterschleifern für große Holzflächen über Trockenbauschleifer für Decken und Wände bis hin zu Schleifgeräten für den punktuellen Einsatz wie Geradschleifer: Die verschiedenen Gerätetypen variieren enorm in Größe und Leistungsstärke – und haben alle ihren ganz spezifischen Einsatzzweck.

Die wichtigsten Typen von Schleifmaschinen im Überblick:

• Schwingschleifer / Rutscher
• Exzenterschleifer
• Betonschleifer
• Bandschleifer
• Rotationsschleifer
• Geradschleifer
• Trennschleifer
• Trockenbauschleifer
• Winkelschleifer
• Delta- und Dreieckschleifer

Wofür brauche ich welche Schleifmaschine?

Bei vielen Schleifmaschinen ist es schon die Form, die das Einsatzfeld verrät: Ein Dreiecksschleifer oder Deltaschleifer ist speziell für das Arbeiten in engen Winkeln gedacht, in die er dank der dreieckigen Schleifplatte hinein gelangt. Ähnliches gilt für einen Geradschleifer, der mit seinem zylinderförmigen Schleifkopf zum Abschleifen enger Stellen gedacht ist. Exzenterschleifer und Bandschleifer wiederrum sind dank ihrer großflächigen Schleifplatten bzw. -bänder für das gleichmäßige Abschleifen größerer Flächen geeignet, während Schwingschleifer mit eckiger Grundplatte dafür konzipiert sind, sauber entlang von Kanten zu schleifen. Betonschleifer sind für harte Materialien wie Beton gedacht. Und Trockenbauschleifer mit ihrem Teleskopgriff sind unverzichtbar, um gespachtelte Flächen an Wänden und Decken komfortabel abzuschleifen.

Holz lässt sich am besten mit Schwing- und Exzenterschleifern bearbeiten, Metall hingegen mit Bandschleifern. Winkelschleifer sind übrigens keine Geräte zum Beschleifen von Winkeln – sondern verdanken ihren Namen dem Antrieb über ein Winkelgetriebe. Solche Geräte arbeiten mit einem rotierenden Schleifkopf und dienen sowohl zum Trennen wie auch zum Abschleifen.

Tipps für den Kauf einer Schleifmaschine

Welche Art von Schleifmaschine für den eigenen Bedarf die richtige ist, hängt vom vorgesehenen Einsatzfeld ab. Das eine Universalgerät für alle Bedürfnisse in Sachen Abschliff und Polieren gibt es schlichtweg nicht. Unser Tipp: Wer sowohl große Flächen wie auch enge Stellen und Winkel sowie gerade Kanten abschleifen muss, der sollte mehrere Schleifmaschinen anschaffen. Um solche Schleifmaschinen zu kaufen, bieten wir ein breites Sortiment an bewährter Markenware.

Was kostet eine gute Schleifmaschine?

Der Preis für eine Schleifmaschine hängt vor allem vom gewählten Typ ab. So sind beispielsweise einfachste Marken-Schwingschleifer schon ab rund 100 Euro zu haben, während Spezialmodelle wie Winkelschleifer leicht mit dreimal so hohem Preis zu Buche schlagen können – auch wenn sie als Gerät kleiner und kompakter sind. Grundsätzlich gilt: Je spezialisierter das Einsatzfeld, desto kostenintensiver ist meist die Anschaffung eines passenden Gerätes. Generell sollte man mit Kosten zwischen rund 100 und 900 Euro rechnen, wenn man Schleifmaschinen kaufen möchte.

Jetzt Schleifmaschinen kaufen bei BAUSTOFFSHOP.DE — professionelle Markenqualität

Für welches Einsatzfeld auch immer Sie eine Schleifmaschine suchen: Bei uns werden Sie garantiert fündig. Wir sorgen auch bei Schleifmaschinen nicht nur für eine enorme Auswahl, sondern vor allem für Markenqualität. Unser Sortiment umfasst Schleifgeräte in allen Einsatzfeldern und Preisklassen. Ob Bandschleifer, Rotationsschleifer, Winkelschleifer oder Trockenbauschleifer: Wir haben sämtliche Modelle von international renommierten Marken wie Festool, Makita, Metabo, Flex, Nordwest, Fein, Bosch und Co. im Angebot – natürlich zu unseren bewährten Online-Exclusivpreisen.