Laden...

OSB-Platten

  • Anlieferung maximal 86,50 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal 86,50 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

11 Artikel

In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

In absteigender Reihenfolge

OSB-Platten

Grobspanplatten sind auf dem Bau essentielle Elemente. Sie kommen als Schalung, Beplankung und Verlegeplatten unsichtbar zum Einsatz oder werden bewusst dekorativ für die Gestaltung von Flächen oder Möbelstücken genutzt. Im Handel finden sich die Grobspanplatten häufig unter der Bezeichnung OSB-Platten, abgeleitet vom englischen Begriff „oriented strand board“. Das kann in etwa übersetzt werden mit „Platte aus Spänen in spezieller Ausrichtung“. Beim Kauf solcher Bauteile ist die OSB-Platten-Stärke ein ebenso entscheidender Faktor wie die OSB-Platten-Maße. Für die Verwendung im sichtbaren Bereich können OSB-Platten geschliffen werden, um sie noch dekorativer zu machen. Auch ein OSB-Platten-Streichen ist möglich, um die Elemente farblich an den Einrichtungsstil anzupassen. Wir halten in unserem Sortiment eine Vielzahl an OSB-Platten für alle Einsatzfelder bereit.

Was sind OSB-Platten?

OSB-Platten sind ursprünglich aus Abfallprodukten in der Sperrholzindustrie entstanden. Inzwischen genügen allerdings die Abfälle aus der Holzproduktion längst nicht mehr, um die hohe Nachfrage nach den vielseitig einsetzbaren OSB-Platten zu erfüllen. Deshalb werden die Platten heute eigens hergestellt, indem Rundhölzer zerspant, getrocknet, beleimt und durch Streuung und Pressung der Späne in Grobspanplatten verwandelt werden. Ihre Beliebtheit verdanken die OSB-Platten vor allem ihrer hohen Biegefestigkeit, was durch die Verbindung der langen, dünnen Späne erreicht wird. Zudem zeichnen sich OSB-Platten durch einen hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand aus.

Wie werden OSB-Platten verwendet?

OSB-Platten finden Anwendung bei Bauprojekten in vielen verschiedenen Bereichen. Zum einen sind sie ideal für die sogenannte unsichtbare Verwendung – also den Einsatz als Bauplatten unterhalb der eigentlichen Oberflächen von Wänden, Böden oder Dächern. Sie werden dafür als Verlegeplatte mit Nut- und Federprofil (Böden) oder Wand- sowie Dachbeplankung eingesetzt. Grobspanplatten werden als Fertigteilestrich schwimmend verlegt, und das ein- oder zweilagig. Im Rohbau kommen sie als Schalung zum Einsatz.

Zum anderen erfreuen sie sich auch wachsender Beliebtheit im sichtbaren Bereich von Wohn- und Arbeitsräumen, da sie durch ihre spezielle Strukturierung sehr dekorativ wirken. Dort kommen sie sowohl im Möbelbau zum Einsatz wie auch in der flächigen Gestaltung von Wänden oder im Dachausbau. Wichtig bei der Auswahl passender Grobspanplatten sind die OSB-Platten-Maße sowie die OSB-Platten-Stärke. Außerdem gibt es verschiedene Qualitätsklassen bei den Spanplatten – von OSB/1 bis OSB/4, abhängig von der Rohdichte des Plattenmaterials. OSB/1-Platten weisen die geringste Dichte auf und dürfen nur drinnen und in nicht tragenden Konstruktionen genutzt werden, während OSB/4 eine besonders hohe Rohdichte haben und für tragende Konstruktionen und Bereiche mit starker Belastung sowie sogar für Feuchträume konzipiert sind.

Unsere OSB-Platten in verschiedenen Maßen

OSB-Platten lassen sich natürlich passend zuschneiden, bringen werksseitig jedoch ganz bestimmte Standardmaße mit. Diese liegen in der Regel bei 2.5 Metern Länge und 67,5 cm Breite, sodass eine Grobspanplatte 1,688 qm groß ist. Wir bieten bei unseren Artikeln die genormten OSB-Platten-Maße, allerdings unterscheiden sich die einzelnen Modell in der OSB-Platten-Stärke. Welche Stärke zur Anwendung kommt, liegt zum einen im Ermessen des Baubetriebs oder Heimwerkers und ist zum anderen von den gewünschten funktionalen Eigenschaften abhängig. Grundsätzlich gilt: Je dicker die Spanplatte, desto stabiler und robuster ist sie.

OSB-Platten 12 mm

OSB-Platten auf 12 mm: Dies ist die geringste Stärke von Grobspanplatten. Sie werden bevorzugt als Verlegeplatten für den Unterbau von Fußböden eingesetzt und verfügen aus diesem Grund meist über ein Nut- und Federprofil.

OSB-Platten 15 mm

OSB-Platten in 15 mm: Diese Spanplatten sind ebenfalls als Verlegeplatten besonders beliebt. Da sie durchaus auch in höheren Qualitätsklassen wie OSB/3 angeboten werden, können sie auch für anspruchsvollere Einsatzfelder genutzt werden – beispielsweise als Verlegeplatten in Feuchträumen.

OSB-Platten 18 mm

Bei OSB-Platten 18 mm handelt es sich oft um sehr stabile und widerstandsfähige Grobspanplatten. Sie zeichnen sich durch eine hohe Wasserfestigkeit und Tragfähigkeit aus und können neben der Schalung im Rohbau auch als Verlegeplatten oder Beplankung dienen.

OSB-Platten 22 mm

Mit OSB-Platten 22 mm eröffnet man sich ein besonders breites Einsatzfeld. Wer auf höchst stabile Verlegeplatten für Fußboden und selbst im Feuchtbereich nutzbare Spanplatten setzt, der greift häufig zu den Modellen mit einer OSB-Platten Stärke von 22 mm.

OSB-Platten 25 mm

Auf der Suche nach besonders dicken Grobspanplatten stößt man schnell auf OSB-Platten 25 mm. Diese Stärke sorgt dafür, dass die Platten ganz besonders fest, robust und widerstandsfähig sind.

OSB-Platten geschliffen oder ungeschliffen?

Grobspanplatten sind sowohl geschliffen wie auch ungeschliffen erhältlich. Für den Einsatz ist wichtig zu wissen: Wenn OSB-Platten geschliffen sind, nehmen sie Anstriche wie Lacke oder Öle besser auf als ungeschliffene Varianten. Möchte man den Platten also eine zusätzlich Oberflächenbehandlung angedeihen lassen, sind geschliffene Modelle zu bevorzugen. Zudem wirken geschliffene Spanplatten meist einheitlicher und dekorativer.

OSB-Platten streichen — das müssen Sie beachten

Um OSB-Platten durch einen Anstrich widerstandsfähiger zu machen oder sie aufzufrischen, ist es wichtig, auf unbeschichtete Spanplatten zu setzen. Denn beschichtete Platten müssten vor dem Streichen angeschliffen werden, um Lack oder Farbe aufnehmen zu können – und das würde die Beschichtung zerstören. Beim Anstrich ist es wichtig, durch Abschleifen einen ebenen Untergrund zu schaffen und diesen mit einer Sperrgrundierung zu versiegeln. Danach kann dann die Farbe aufgetragen werden. Es eignen sich vor allem Dispersionsfarben, Kreidefarben und Acryl-Wandfarben für das Streichen von OSB-Platten.

So wird am besten verlegt

Vor dem Verlegen sollte man die Platten ca. 48 Stunden ruhen lassen, damit sich der natürliche Rohstoff Holz akklimatisieren kann. Die Verlegung erfolgt schwimmend und es ist empfehlenswert, eine Dampfbremse auf den Unterboden aufzubringen, bevor die Grobspanplatten zum Einsatz kommen. Beim Verlegen auf versetzte Fugen achten und einen Abstand von 15 mm zu den Wänden einhalten. Fixiert werden die Platten mit Fugenleim.

Bauplatten ganz oder gar nicht

BAUSTOFFSHOP.DE bietet über OSB-Platten hinaus generell ein großes Sortiment an Platten für den Bau und Ausbau an. Mit Brandschutz-Bauplatten, Gipsfaserplatten, XPS-Bauplatten, Klimaplatten und Zementbauplatten in breiter Auswahl sorgen wir dafür, dass sämtliche Bedürfnisse erfüllt werden.