Laden...

Kompressoren

  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

Artikel 1-11 von 23

In absteigender Reihenfolge
Seite

Artikel 1-11 von 23

In absteigender Reihenfolge
Seite

Kompressoren – Arbeiten unter Druck

Wenn man mit Druckluft arbeiten möchte, geht nichts ohne professionelle Druckluftkompressoren. Diese Geräte sind in der Lage, angesaugte Luft extrem zu verdichten und mit hohem Druck gezielt abzugeben. Sie dienen als Antrieb für Werkzeuge wie druckluftbetriebene Schleifgeräte oder Nagler, werden zum sauberen Ausblasen von Werkstücken bei der Holz- oder Metallverarbeitung benötigt und sind auch für Aufgaben wie Sandstrahlen, Bohren oder Schrauben zu haben. Für Hand- und Heimwerker erleichtern Kompressoren an vielen Stellen die Arbeit – oder ermöglichen gewisse Tätigkeiten überhaupt erst. Wir bieten Kompressoren in breiter Auswahl an.

Was sind Kompressoren?

Kompressoren sind Geräte, die Luft komprimieren und als Druckluft abgeben. Sie sorgen also dafür, dass große Mengen Luft auf engstem Raum verdichtet und mit hohem Druck abgegeben werden. Durch das Verdichten wird die Druckluft gewissermaßen mit Energie aufgeladen – und diese Energie wird beim Ausströmen der verdichteten Luft abgegeben und für Arbeitsgänge aller Art genutzt. Kompressoren, auch Druckluftkompressoren genannt, sind in vielen verschiedenen Bauarten und Leistungsstufen erhältlich. Für Heimwerker besonders interessant dürften die mit Akku betriebenen Kompressoren sein, die sich durch einen besonders flexiblen Einsatz auszeichnen. Solche Geräte mögen ideal zum Aufblasen von Gartenpool oder Gästebett sein, eignen sich jedoch für professionelle Anwendungsfelder durch Bau- und Handwerksbetriebe aufgrund ihrer geringen Leistung nur bedingt. Auf dem Bau findet man deshalb meist stationär aufgestellte oder mittels Lagerung auf Rädern bewegliche Profi-Kompressoren.

Wofür werden Druckluftkompressoren verwendet?

Kompressoren kommen überall dort zum Einsatz, wo beim Arbeiten oder zum Betreiben von Werkzeugen Druckluft benötigt wird. Konkrete Einsatzfelder für Kompressoren sind beispielsweise das Aufpumpen und die Prüfung der Druckluft auf Reifen, das Ausblasen von Luftfiltern, Werkstücken oder Werkzeugen, das Betreiben von Schleifgeräten, das Schrauben, z. B. im Kfz-Bereich sowie Arbeitsgänge wie Nageln und Tackern, Lackieren, Hochdruckreinigung, Sandstrahlen, Bohren oder Meißeln. Bei all diesen unterschiedlichen Einsatzfeldern macht man sich durch Kompressoren die Energie „geballter“ Druckluft zunutze. Zu den Einsatzfeldern auf dem Bau und im Handwerk kommen noch diverse Freizeit-Bereiche hinzu. So werden Druckluftkompressoren unter anderem im privaten Bereich genutzt, um schnell und effektiv einen Pool im Garten oder auch einen Fahrradreifen aufzupusten.

Was ist beim Kauf von Kompressoren zu beachten?

Beim Kauf von Druckluftkompressoren spielt das geplante Einsatzfeld die wichtigste Rolle. Je nach benötigter Leistungsstärke und Flexibilität kann man den passenden Kompressor für die verschiedenen Anwendungsbereiche auswählen. Wichtig sind dabei Faktoren wie der maximale Luftdruck bzw. Betriebsdruck, die Abgabeleistung in Litern pro Minute sowie die Gestaltung des Geräts als mobiler oder stationärer Kompressor. Wer Druckluftkompressoren zum Betreiben von Werkzeugen einsetzen möchte, muss natürlich sicherstellen, dass die Werkzeuge dafür auch ausgelegt sind – also beispielsweise Druckluftnagler oder Druckluftschrauber anschaffen. Bei den Geräten ist dann auch vermerkt, welchen Druck sie zum Arbeiten benötigen – was sich wiederum auf die Wahl passender Kompressoren auswirkt. Generell gilt: Je größer der Kompressor, desto leistungsstärker ist er.

Welche Arten von Kompressoren gibt es?

Gängig sind in Heim- und Handwerk zwei Kompressoren-Arten: Kolben- und Schraubenkompressoren. Hierbei gilt: Kolbenkompressoren sind ideal, wenn man viel mit wechselndem Druckluftbedarf arbeitet. Schraubenkompressoren hingegen sind perfekte Geräte für die stetige Abgabe von Druckluft in gleichbleibender Stärke.

Wie laut sind Kompressoren?

Im Schnitt erzeugen Kompressoren eine Lautstärke von rund 85 Dezibel. Deshalb gilt: Wer mit Druckluftkompressoren arbeitet, sollte stets einen Gehörschutz griffbereit haben. Je nach Bauart unterscheidet sich der Lärm, den die Kompressoren machen: Kolbenkompressoren sind in der Regel lauter als Schraubenkompressoren.

H2: Druckluft komprimieren: Kompressoren kaufen bei BAUSTOFFSHOP.DE

Unser Sortiment an Druckluftkompressoren deckt sämtliche Bauarten und Einsatzfelder ab. Von bewährten Markenherstellern wie Makita, Metabo und Nordwest halten wir eine breite Modellauswahl bereit. Heimwerker finden in unsrem Angebot ebenso ihren neuen Kompressor wie Baubetriebe und Handwerker. Selbstverständlich erhalten Sie die Kompressoren bei uns zu günstigen Online-Exclusivpreisen und mit Lieferung zum Wunschtermin.