Laden...

Tauchpumpen

  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop
  • Anlieferung maximal 89,00 €
  • Kaufen beim Fachhandel
  • Geprüfter Shop

Artikel 1-11 von 125

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-11 von 125

In absteigender Reihenfolge

Tauchpumpen

Wo Wasser bewegt werden muss, sind Pumpen gefragt. Besonders beliebt sind mobile Tauchpumpen. Die wasserdichten und flexibel einsatzbaren Pumpen können sowohl für Klar- wie auch Schmutzwasser genutzt werden. Sie kommen auf dem Bau ebenso zum Einsatz wie im privaten Gartenbau. Speziell im Katastrophenschutz sind leistungsstarke Schmutzwasser-Tauchpumpen gefragt. Und selbst in der Aquaristik sind Tauchpumpen unverzichtbar. Ob Sie frisches Wasser fördern oder Schmutzwasser beseitigen möchten: Wir haben die passenden Tauchpumpen im Angebot.

Was ist eine Tauchpumpe?

Tauchpumpen sind Pumpsysteme, die durch Eintauchen in die abzupumpenden Flüssigkeiten benutzt werden. Der Antrieb bei einer Tauchpumpe kann entweder elektrisch sein oder über Hydraulik gelöst werden. Zum Einsatz kommen Tauchpumpen sowohl im gewerblichen wie auch im privaten Bereich – und zur Unterstützung in Katastrophenfällen. So setzt die Feuerwehr z. B. leistungsstarke Tauchpumpen ein, um Wasser aus überfluteten Gebäuden zu pumpen. Im Privatbereich kommen die Geräte vor allem als Schmutzwasserpumpen zum Einsatz. Im Bereich Handwerk und Bauen werden Tauchpumpen in verschiedenen Einsatzfeldern genutzt.

Zu den wichtigsten Einsatzgebieten für eine Tauchpumpe beim Bau gehören:

  • Filterung von Wasser
  • Nutzung als Rückförderpumpe beim Kühlen von Maschinen
  • Abpumpen von Regenwasser aus dem Rohbau
  • Einsatz als Schmutzwasserpumpen bei Reparaturarbeiten
  • Förderung von Wasser aus Brunnen oder Zisternen
  • Bewässerung
  • Eine andere Bezeichnung für eine Tauchpumpe ist auch Kreiselpumpe oder Flachsauger. Letzteres ist allerdings nur korrekt, wenn es sich bei dem Modell um ein speziell für niedrige Wasserstände konzipiertes Gerät handelt.

Wie funktionieren Tauchpumpen?

Tauchpumpen können in der Regel komplett in die zu fördernde Flüssigkeit eingetaucht werden, denn die Geräte sind wasserdicht. Am unteren Ende der Pumpe befindet sich die Ansaugöffnung, zumeist mit einem Filter versehen, der Schmutzpartikel abfängt. Im Inneren der Pumpe arbeitet ein Schaufelrad, dass die Ansaugwirkung entfaltet – angetrieben durch einen Elektromotor. Das Wasser wird im Inneren in eine Radialbewegung versetzt und durch die sogenannte azimutale Geschwindigkeit nach oben in einen Förderschlauch gedrückt.

Wie lange sollte man eine Tauchpumpe laufen lassen?

Tauchpumpen für Schmutzwasser und ähnliche Einsatzfelder können problemlos über mehrere Stunden laufen – je nach abzupumpender Wassermenge. Es ist wichtig, immer ein Auge auf den Wasserstand zu haben, damit die Pumpe nicht heißläuft. Allerdings verfügen moderne Modelle heute in der Regel über einen Trockenlaufschutz. Dadurch schaltet das Gerät von allein ab, sobald keine Flüssigkeit mehr angesaugt wird.

Was bedeutet die Förderhöhe bei Tauchpumpen?

Die Förderhöhe bei Tauchpumpen ist eine Angabe zum Druck, den das jeweilige Gerät leisten kann. Je nach Leistungsstärke können Tauchpumpen Schmutzwasser oder andere Flüssigkeiten in unterschiedlicher Menge fördern. Die Förderhöhe ist von mehreren Faktoren abhängig: Dichte der zu pumpenden Flüssigkeit, Strömungswiderstand, Durchmesser und Länge des Abpump-Schlauchs (wegen Reibungsverlusten beim Transport). Die Förderhöhe bei Tauchpumpen lässt sich nach speziellen Formeln berechnen.

Arten von Tauchpumpen und worauf Sie beim Kauf achten sollten

Beim Kauf einer Tauchpumpe ist es wichtig, den Einsatzzweck zu berücksichtigen. Wer klares Wasser z. B. für die Aufbereitung in einem Hauswasserkraftwerk oder den Einsatz als Brauchwasser aus einem Brunnen nach oben befördern möchte, benötigt eine andere Tauchpumpe als für das Abpumpen von Schmutzwasser. Eine Schmutzwasser-Tauchpumpe ist in der Regel leistungsstärker, weil es beim Abpumpen von Überschwemmungsrückständen, Sickerwasser aus Baugruben oder Löschwasser nach einem Brand um die möglichst schnelle Beseitigung von möglichst viel Wasser geht.

Schmutzwasserpumpen und worin sie sich von Klarwasser-Tauchpumpen unterscheiden

Tauchpumpen unterscheiden sich in Leistungsstärke und Einsatzgebiet. Es gibt Klarwasser- und Schmutzwasserpumpen. Tauchpumpen für Schmutzwasser bringen meist spezielle Filter mit, um groben Schmutz heraus zu filtern. Klarwasserpumpen werden z. B. genutzt, um Frischwasser aus Brunnen oder Tanks hoch zu pumpen. Auch für das Abpumpen eines Swimmingpools ist eine Klarwasserpumpe in der Regel ausreichend. Je nach Einsatzfeld sollte also die passende Tauchpumpe gewählt werden. Eine Sonderform sind Tauchpumpen für den Einsatz in Aquarien. Dabei handelt es sich um Filter, die das Wasser im Aquarium ständig ansaugen und abpumpen. Die Aufgabe dieser Pumpen ist es, Schmutz aus dem Wasser zu entfernen.

Tauchpumpen kaufen bei BAUSTOFFSHOP.DE

Unser Sortiment an Tauchpumpen erfüllt alle Bedürfnisse: Sie finden in unserem Shop Pumpen für alle Einsatzfelder und in verschiedenen Leistungsstärken. Ob es um das Auspumpen von Baugruben geht oder das Entleeren einer Zisterne, ob Sie im Überschwemmungsgebiet eine Tauchpumpe für Notfälle parat haben möchten oder ein Gerät für den Dauereinsatz im Brunnen benötigen: Wir bieten genau die richtigen Marken-Tauchpumpen. Überzeugen Sie sich von unserem breiten Angebot – und unseren günstigen Online-Exclusivpreisen.